Termine

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Machen Sie mit und tragen Sie sich hier als SAVE ME-Pate/Patin ein. Damit machen Sie öffentlich, dass Sie eine ANDERE Flüchtlingspolitik befürworten. Eine Politik, die sich gegen Ausgrenzung, Abschottung und Anfeindungen von Flüchtlingen wendet und den Schutz und eine aktive Aufnahme von Flüchtlingen zum Ziel hat. Diese Unterstützung ist vorerst symbolisch. Im Fall des Erfolgs der Kampagne erklären Sie sich aber auch zu praktischer Hilfe bereit:

Was machen SAVE-ME-Paten und -Patinnen?

Save-Me-Patinnen und Paten erklären sich bereit, einen neu aufgenommenen Flüchtling oder eine Familie im Alltag zu unterstützen und bei der sozialen Integration zu helfen. Dies kann vom persönlichen Willkommen bis zur Hilfe bei Behördenkontakten oder Freizeitaktivitäten reichen. Jede/r nach seinen/ihren Möglichkeiten. Die Patinnen und Paten werden von der SAVE ME-Kampagne dabei unterstützt. Sie gehen als Patin/Pate keinerlei finanzielle Verpflichtungen ein. Der materielle Aufwand soll/muss von den staatlichen/kommunalen Stellen getragen werden. (siehe auch unten: Wichtige Fragen und Antworten...)

 
 

 

DATENSCHUTZHINWEIS: Ihre Angaben werden von der örtlichen Save-me-Kampagne und dem Förderverein PRO ASYL e.V. gespeichert und dazu genutzt, ggf. mit Ihnen in Kontakt zu treten. Sie können dieser Nutzung jederzeit widersprechen unter oder Wir behandeln die erhaltenen Informationen vertraulich im Sinne der einschlägigen deutschen Datenschutzbestimmungen und geben sie insbesondere nicht an Dritte weiter. Auf der Save-me-Website werden ausschließlich NAME, VORNAME, ORT, ggf. TITEL und -- optional -- BERUF, persönliches STATEMENT und BILD veröffentlicht.

Wichtige Fragen und Antworten zum Thema Patenschaft

Was kostet mich die Patenschaft?

Sie müssen als Pate/Patin nichts zahlen. Bei einem Resettlement-Programm stehen zunächst die Bundes- und Länderregierungen in der Verantwortung. Nach einer Übergangszeit ist die Kommune zuständig. Das Verfahren ähnelt dem Umgang mit Aussiedlern oder jüdischen Kontingentflüchtlingen. Da die Flüchtlinge einen ordentlichen Aufenthaltsstatus haben werden, steht ihnen auch der Wohnungs- und Arbeitsmarkt offen.

Wohnen die Flüchtlinge dann bei mir?

Nein. Auch bei der Unterbringung ist zunächst der Staat und dann die Kommune zuständig. Es geht u.a. darum, bei der Suche nach geeignetem Wohnraum behilflich zu sein.

Wie lange muss ich mich denn um Flüchtlinge kümmern?

Es ist Ihre ganz persönliche Entscheidung, wie lange, auf welche Weise und wie intensiv Sie Ihre Patenschaft ausfüllen möchten.

Wann ist damit zu rechnen, dass die ersten Flüchtlinge aufgenommen werden?

Zuallererst ist SAVE ME eine Kampagne. Das heißt, wir versuchen, gemeinsam mit Ihnen politischen Druck aufzubauen, damit die Aufnahme von Flüchtlingen möglich wird. Das kann natürlich etwas dauern, je nachdem, wie schnell auf Bundes- oder EU-Ebene ein Resettlement-Programm beschlossen wird. Wir brauchen also einen langen Atem.

Kann ich denn jetzt schon aktiv etwas tun?

Wenn Ihnen das zu lange dauert, können Sie sich natürlich auch jetzt schon aktiv für Flüchtlinge einsetzen. Wenden Sie sich an das Asylzentrum Tübingen oder kommen Sie einfach vorbei.